26.3.2014

HD-Offensive: Kabel Deutschland nimmt 15 neue HD-Programme ins Kabelnetz auf


  • Aufschaltung von vier privaten und elf öffentlich-rechtlichen HD-Sendern
  • Dann insgesamt 65 HD-Sender im Netz von Kabel Deutschland
  • Außerdem Aufwertung des analogen Programmangebots durch private Sender

Kabel Deutschland startet im April eine neue HD-Offensive und nimmt insgesamt 15 HD-Programme privater und öffentlich-rechtlicher Sendergruppen neu in das Kabelnetz auf. Zudem speist der Kabelnetzbetreiber weitere Privatsender in digitaler SD-Qualität ein und wertet auch das analoge Programmangebot des Kabelanschlusses durch private Sender auf.

„Mit der HD-Offensive wollen wir unseren Kunden noch mehr hochauflösendes Fernsehen ins Wohnzimmer bringen. Konkret werden wir im April insgesamt 15 weitere HD-Programme aufschalten, davon elf öffentlich-rechtliche und vier private Programme. Unsere in den noch laufenden Gerichtsverfahren mit den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vertretene Rechtsauffassung, dass die Rundfunkanstalten für die Verbreitung ihrer Programme zahlen müssen, bleibt davon unberührt“, sagt Adrian v. Hammerstein, Vorstandsvorsitzender von Kabel Deutschland.

HD-Offensive: Aufschaltung von vier privaten und elf öffentlich-rechtlichen HD-Programmen im April
Die Kunden von Kabel Deutschland können sich am 3. April auf die privaten HD-Programme Disney Channel HD, NatGeo People HD, N24 HD und SPORT1 US HD freuen, die ab April neu in hochauflösender Qualität über den Kabelanschluss zu empfangen sind. Zudem nimmt Kabel Deutschland die elf öffentlich-rechtlichen Programme 3sat HD, Bayerisches Fernsehen HD, hr Fernsehen HD, KiKA HD, MDR HD, NDR Fernsehen HD, PHOENIX HD, rbb HD, SWR Fernsehen HD, WDR HD und zdf_neo HD ins TV-Angebot auf. Insgesamt 65 HD-Sender sind dann im Netz von Kabel Deutschland, darunter bereits heute viele private Programme in HD, wie 13th Street HD, Boomerang HD, FOX HD, glitz* HD, HISTORY HD, KinoweltTV HD, National Geographic HD, ProSieben HD, Romance TV HD, RTL HD, RTL NITRO HD, SAT.1 HD, ServusTV HD, sixx HD, SPIEGEL TV WISSEN HD, SPORT1 HD, Syfy HD, TELE 5 HD, TNT Film HD, TNT Serie HD, Universal Channel HD und VOX HD.

Darüber hinaus stockt der Kabelnetzbetreiber das Angebot an TV-Programmen in digitaler SD-Qualität weiter auf. Die neuen öffentlich-rechtlichen HD- und die privaten HD- und SD-Programme sind ab 3. April in der Senderliste zu finden. Der Sendebetrieb der privaten HD-Programme startet zu unterschiedlichen Terminen, die die Sender selbst festlegen. Kabel Deutschland wird die einzelnen Starttermine jeweils ankündigen. Sollten die neuen HD- und SD-Programme am Tag ihrer angekündigten Einspeisung ins Kabelnetz nicht in der Senderliste des heimischen Empfangsgeräts zu finden sein, empfiehlt sich ein automatischer Sendersuchlauf. Da die Zahl der empfangbaren Programme je Kabel- und Hausnetzes variieren kann, finden Kunden dann unter http://www.kabeldeutschland.de/hd-offensive ihre individuelle Senderbelegung.

Aufwertung des analogen Programmangebots durch private Sender
Im Zuge der HD-Offensive wertet das Unternehmen zudem das analoge Programmangebot des Kabelanschluss auf. Ab April werden in den Kabelnetzen weitere beliebte private Programme analog aufgeschaltet. Die dafür analog entfallenden öffentlich-rechtlichen Programme sind für die Kunden weiterhin in digitaler SD- und nun größtenteils auch in HD-Qualität verfügbar. Die je Bundesland unterschiedlichen analogen Senderumbelegungen in den Kabelnetzen erfolgen im Rahmen der medienrechtlichen Bestimmungen. Sie werden Kabelnetz für Kabelnetz umgesetzt und werden voraussichtlich im Juni abgeschlossen sein. Details zu diesen analogen Senderumbelegungen werden rechtzeitig vor dem jeweiligen Umstellungszeitpunkt über die regionalen Medien bekanntgegeben.

Über Kabel Deutschland
Als größter deutscher Kabelnetzbetreiber bietet Kabel Deutschland (KD) ihren Kunden digitales und hochauflösendes (HDTV) sowie analoges Fernsehen, Video-on-Demand, Angebote rund um digitale Videorekorder, Pay TV, Breitband-Internet (bis zu 100 Mbit/s), WLAN-Dienste und Telefon über das TV-Kabel sowie über einen Partner Mobilfunk-Dienste an. Das im MDAX notierte Unternehmen betreibt Kabelnetze in 13 Bundesländern in Deutschland und versorgt rund 8,4 Millionen angeschlossene Haushalte. Zum 31. März 2013 beschäftigte Kabel Deutschland rund 3.700 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2012/13 einen Umsatz von rund 1.830 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA lag bei rund 862 Mio. Euro.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Kabel Deutschland
Vertrieb und Service GmbH
Marco Gassen
Leiter Externe Kommunikation
Fax: +49 89 960 10 – 888
marco.gassen(at)kabeldeutschland.de
Kabel Deutschland
Vertrieb und Service GmbH
Maurice Böhler
Manager Produktpresse
Fax: +49 89 960 10 – 888
maurice.boehler(at)kabeldeutschland.de