12.11.2012

Kabel Deutschland startet Pilotprojekt mit Highspeed-WLAN-Hotspots in Restaurants und Cafés


  • Kabel Deutschland betreibt professionelle Highspeed-WLAN-Hotspots für Gastronomie und andere Betriebe mit regem Publikumsverkehr
  • Mit Highspeed-WLAN-Hotspots kostenloses Surfen für Gäste anbieten
  • Service-Paket mit Downloadgeschwindigkeit von bis zu 100.000 Kbit/s inklusive Hardware für nur 16,72 Euro netto pro Monat

Ab sofort startet Kabel Deutschland (KD) ein Pilotprojekt mit professionellen Highspeed-WLAN-Hotspots in Gastronomiebetrieben im ganzen Verbreitungsgebiet des Unternehmens in Deutschland. Dazu bietet KD ein umfangreiches Service-Paket für Highspeed-WLAN-Hotspots an, durch die Restaurants, Cafés, Hotels und andere Betriebe mit regem Publikumsverkehr wie Arztpraxen, Friseur- oder Waschsalons etc. ihren Kunden und Gästen einen leistungsfähigen Highspeed-Internetzugang über WLAN anbieten können. Für nur 16,72 Euro netto (19,90 Euro brutto) im Monat erhalten die Betreiber ein WLAN-Paket aus einer Hand. Es beinhaltet einen Internetanschluss mit Flatrate, eine spezielle WLAN-Hardware inklusive der Installation vor Ort, einen separaten Internet-Zugang für den Betreiber und eine rund um die Uhr erreichbare Hotline. Der Highspeed-WLAN-Hotspot für Gastronomiebetriebe mit bis zu 32.000 Kbit/s oder bis zu 100.000 Kbit/s ist im gesamten von Kabel Deutschland mit Internet- und Telefondiensten versorgten Gebiet verfügbar. Auf der Internetseite www.kabeldeutschland.de/hotspot/ können die Verfügbarkeit und weitere Informationen abgerufen sowie ein Auftragsformular heruntergeladen werden.

Kabel Deutschland betreibt professionelle Highspeed-WLAN-Hotspots
Mit dem von Kabel Deutschland betriebenen Highspeed-WLAN-Hotspot können Betriebe mit regem Publikumsverkehr ihren Kunden einen drahtlosen, mit bis zu 100.000 Kbit/s-schnellen Internetzugang kostenfrei anbieten. Der Internetzugang ist für den Nutzer nur über eine Hotspot-Seite möglich, wo der Kunde den Nutzungsbedingungen eindeutig zustimmen muss. Der Highspeed-WLAN-Hotspot ermöglicht es, dass mehrere Gäste gleichzeitig im Internet surfen und auch datenintensive Dienste nutzen.

Mit Highspeed-WLAN-Hotspots kostenloses Surfen für Gäste anbieten
Neben der Internetnutzung zuhause steigt vor allem die mobile Nutzung des Internets rasant, die vermehrt unterwegs in geschlossenen Räumen stattfindet, wie z.B. in Cafés. Durch Smartphones und Tablet-PCs hat ein großer Wandel in der privaten Mediennutzung stattgefunden. Ein leistungsfähiger Internetzugang auch unterwegs wird daher immer wichtiger. Neben der Nutzung zuhause und auf der Straße sind es vermehrt Restaurants, Cafés, Hotel-Lobbys oder andere Standorte mit regem Publikumsverkehr, in denen die Verweildauer gerne zum Internetsurfen genutzt wird. Diese Hotspot-Anbieter können mit einem kostenlosen Highspeed-WLAN-Zugang ihre Attraktivität gegenüber ihren Kunden steigern. Die Gäste verweilen länger oder suchen WLAN-Cafés und -Restaurants gezielt auf.

Kostenfreies öffentliches WLAN-Angebot in Berlin gestartet
Am 19. Oktober 2012 startete Kabel Deutschland gemeinsam mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) das WLAN-Pilotprojekt PUBLIC WIFI BERLIN. An belebten Straßen und Plätzen in den Bezirken Mitte und Prenzlauer Berg erhalten Berliner und Berlin-Besucher einen 30-minütigen, kostenlosen WLAN-Zugang. Bereits jetzt sind 44 so genannte Outdoor-Hotspots in Berlin freigeschaltet. Bis zum Sommer 2013 baut Kabel Deutschland insgesamt rund 100 Hotspots in Berlin und Potsdam auf. Das Unternehmen ermöglicht mit ihren hohen Bandbreiten komfortables mobiles Surfen an einer wachsenden Anzahl von öffentlichen Plätzen.

Über Kabel Deutschland
Als größter deutscher Kabelnetzbetreiber bietet Kabel Deutschland (KD) ihren Kunden digitales und hochauflösendes (HDTV) sowie analoges Fernsehen, Video-on-Demand, Angebote rund um digitale Videorecorder, Pay TV, Breitband-Internet (bis zu 100 Mbit/s) und Telefon über das TV-Kabel sowie über einen Partner Mobilfunk-Dienste an. Das im MDAX notierte Unternehmen betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern in Deutschland und versorgt rund 8,5 Millionen angeschlossene Haushalte. Zum 1. November 2012 beschäftigte Kabel Deutschland rund 3.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2011/12 einen Umsatz von rund 1.700 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA lag bei rund 795 Mio. Euro.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Kabel Deutschland
Holding AG
Marco Gassen
Leiter Externe Kommunikation
Fax: +49 89 960 10 – 888
marco.gassen(at)kabeldeutschland.de
Kabel Deutschland
Holding AG
Magdalena Palewicz
Externe Kommunikation
Fax: +49 89 960 10 – 888
magdalena.palewicz(at)kabeldeutschland.de